Firma in Malta – Alle Infos zur Malta Limited Gründung in 2020

Dies ist der vollumfängliche Guide zum Thema Firmengründung in Malta im Jahr 2020.

Und lassen Sie mich gleich zu Beginn eines klarstellen:

Es handelt sich nicht um Halbwahrheiten, hypothetische Möglichkeiten oder fragwürdigen Steuertricks.

Es geht schlichtweg um die aktuelle Sachlage, was zu beachten ist und welche Fehler Sie keinesfalls machen sollten.

Klingt das für Sie interessant?

Dann lassen Sie uns eintauchen.

11-Idea and Creative

KAPITEL 1
Darum Malta: Maltas Vorteile auf einen Blick

Dieses Kapitel dreht sich um das große „Warum?“.

Malta liegt als Standort zur Firmengründung nicht sofort auf der Hand – keine Frage.

Und doch gibt es gute Gründe.

Überzeugen Sie sich selbst.

Planet
Planet

Kapitel 1

Darum Malta: Maltas Vorteile auf einen Blick

Als ich 2013 aus der Finanzmetropole London nach Malta zog, war das Staunen groß.

„Wirklich? Was willst du dort? Wo liegt Malta überhaupt?“

Was viele nicht wussten: Ich hatte mich schon länger mit Malta auseinandergesetzt und kannte die Vorteile.

Und jetzt kommt es:

Es war genau die richtige Entscheidung. Malta floriert und blüht auf. In meiner Tätigkeit als Mitarbeiter bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner hätten die Voraussetzungen nicht besser sein können. Der Grund sind die folgenden Vorteile, die Malta für Unternehmer und Unternehmen bietet:

Maltas Politik fördert grenzüberschreitend agierende Unternehmen

Sie müssen sich vorstellen: Malta ist eine kleine Insel, viel Sandstein, sehr felsiges Ackerland. Ertragreich war die Landwirtschaft also nie. Die Schifffahrt hat das Land währenddessen lange über Wasser gehalten. Auch heute noch spielt der Fischfang in Maltas Wirtschaft eine große Rolle, wenn auch nicht mehr die tragende, die hat heute der Tourismus inne.

Aber das gelbe vom Ei war und ist das nicht.

Malta wollte oben mitspielen, wollte modern sein und attraktiver Standort für Unternehmen werden. Alle Räder wurden in Bewegung gesetzt, Malta öffnete sich und ist seit 2005 stolzes EU-Mitglied (welche relevanten Vorteile das bringt, erkläre ich weiter unten).

Fokus der Regierung in Malta liegt seit je her auf der Förderung von Firmen in Malta, insbesondere solche, die von ausländischen Investoren geführt werden.

Als 2013 Joseph Muscat Premierminister in Malta wurde, wurde dieser Kurs sogar noch weiter verstärkt. Die Regierung in Malta schafft immer weiter neue Anreize für Unternehmer, in Malta eine Firma zu gründen oder den Unternehmensstandort dorthin zu verschieben.

Das zeigt sich nicht nur durch die Steuerpolitik, auf die ich gleich eingehe, sondern beispielsweise auch in der Förderung des Infrastrukturausbaus oder des Glücksspielsektors.

Apropos: Malta ist einer der wenigen Länder, mit einer eigenen Behörde für Glücksspiel. Von Malta aus agierende Online-Glücksspielunternehmen wie Tipico oder Pokerstars werden durch eine beispiellose Infrastruktur gehegt und gepflegt.

In Malta scheint die Sonne – Stichwort Lebensqualität

Übersicht über das Wetter in Malta im Jahresschnitt
Maltas Wetter im Jahresdurschnitt. Quelle: Google Rich Cards

Vielleicht werden Sie schmunzeln, dass ich diesen Punkt aufgreife. Aber ich weiß, dass er für viele Gründer in Malta auch bedeutsam war:

In Malta gibt es Sonne satt.

Im Sommer regnet es praktisch gar nicht, da lohnt sich der Familienausflug zum Meer erst recht. Für mich ist das ein gutes Stück Lebensqualität.

Oder nehmen wir den Winter. Ich war Anfang Dezember noch mit meiner dreijährigen Tochter an unserem Lieblingsstrand in Malta in der Sonne. Im Dezember!

Gleichzeitig muss ich an dieser Stelle natürlich auch einschränken:

Wenn Sonne nichts für Sie ist, dann ist Malta vielleicht auch nicht der beste Ort für Sie, um eine Firma zu gründen.

Amtssprache Englisch – Firmengründung im Ausland leicht gemacht

Was viele nicht wissen: Amtssprache in Malta ist Englisch.

Richtig gelesen! Nicht Maltesisch (oder Malti, wie die Sprache hier heißt), sondern Englisch bestimmt die Verkehrswege in Malta. Das ist ein enormer Vorteil für ausländische Firmengründer.

Doch warum?

Ganz einfach: In einem Land zu leben, dessen Sprache man nicht beherrscht, ist die eine Sache. Dort bürokratische Arbeit zu erledigen? Unmöglich. Dieses Problem haben Sie in Malta nicht.

Sprachen in Malta: Malti (Landessprache) und Englisch (Amtssprache)

Zwar sprechen die Einheimischen untereinander die Landessprache Malti (ein interessanter Mix aus Italienisch und Arabisch), die allermeisten können aber auch Englisch, in allen öffentlichen Einrichtung sowieso.

Dass hier Englisch gesprochen wird, ist noch ein Überbleibsel aus der Kolonialisierung durch Großbritannien, welche bis in die 60er (!) reichte. Weitere Überbleibsel: Linksverkehr, rote Telefonhäusschen und, sehr wichtig, Fußballverücktheit.

Legale Steuervorteile durch die Gründung einer Malta Limited

Jetzt kommt die Info, auf die Sie sicherlich gewartet haben.

Maltas Steuervorteile.

Ich nenne diese bewusst immer nicht in an erster Stelle, weil ich der Meinung bin, man sollte auch aus den anderen Gründen von Malta überzeugt sein. Die Steuervorteile in Malta sollen dann ihr übriges dazu tun.

Tatsächlich sieht das maltesische Steuersystem vor, Gesellschaftern einer Malta Limited (so ist die Fachbezeichnung der Firma in Malta), die sich eine Dividende auszahlen lassen, 6/7 der gezahlten Körperschaftssteuer zu erstatten.

Heißt: von den 35% Körperschaftssteuer, die in Malta anfällt, erhält der Gesellschafter (wohlgemerkt nicht die Firma an sich) einen großen Teil wieder.

Während vor gar nicht allzu langer Zeit diese Rückerstattung nur Investoren außerhalb Maltas zugestanden wurde, so wurde diese Regelung richtigerweise auf Druck seitens der EU-Kommission gekippt.

Viele werden jetzt zurecht berechnen: 35% zahlen, 6/7 erstatten, bedeutet: 5% Steuern! Aber halt!

Zwar kursiert diese Zahl oft im Internet, die Rückerstattung an sich ist jedoch ganz normal vom Gesellschafter zu versteuern. Ein Detail, das dem ein oder anderen Gründer fälschlicherweise verschwiegen wird.

Wichtig zu erwähnen ist hierbei noch, dass auch Holding Firmen, die als Gesellschafter der Malta Limited eingetragen sind, von der Steuererstattung profitieren können. Hierbei spricht man dann gerne vom Malta Holding Modell (auf das ich in diesem Beitrag nicht eingehe).

Nicht ohne Grund wählen jedes Jahr immer mehr Firmen Malta als Unternehmensstandort. Nicht erst seit dem Malta durch Wegfall vieler „Steueroasen“ mehr in den Fokus gerückt ist.

Zusammenfassung

  • Malts Regierung setzt sich für das Unternehmertum in Malta ein
  • Malta ist ein Ort zum Wohlfühlen: Ganzjährig scheint die Sonne und die Winter sind mild
  • Amtssprache in Malta ist Englisch – bürokratische Angelegenheiten und Dinge des Alltags sind so leicht zu meistern
  • Malta bietet legale Steuervorteile, die jedoch daran geknüpft sind, dass wichtige Voraussetzungen erfüllt werden
 

Bonus-Section: Jetzt direkt den DWP QuickCheck durchführen und testen, ob das eigene Business für Malta geeignet ist!

Sie werden zum DWP QuickCheck weitergeleitet

KAPITEL 2
Darum ist eine Firma in Malta eine legale Lösung

Ganz klar Steuerhinterziehung!

Das ist, was viele bei einer Malta Limited denken.

Das ist faktisch falsch.

Ich erkläre, warum eine Malta Limited auch in Deutschland anerkannt ist und das Ganze NICHTS mit Steuerhinterziehung zu tun hat.

Libra
Libra
Kapitel 2 Darum ist eine Firma in Malta eine legale Lösung

Der Vorwurf von Steuerhinterziehung fällt schnell. Ich glaube auch den Grund zu kennen.

Cayman Island – kleines Land, große Firmen, Steuerhinterziehung.
Panama – kleines Land, große Firmen, Steuerhinterziehung.
Barbados – kleines Land, große Firmen, Steuerhinterziehung.
Malta – kleines Land, großes Firmen…

Na? Steuerhinterziehung? Könnte man meinen.

So ist es aber nicht. In Malta ist die Situation eine andere.

Maltas Steuervorteile sind erwünscht

Die vielen kleinen Steuerparadiese hatten alle gemeinsam, dass ein großes Geheimnis daraus gemacht wurde, wer denn nun dort eine Firma besaß. Es wurde verschleiert was das Zeug hielt.

Viele Unternehmen freuten sich: Firmenkonstrukte wurden aufgebaut, Steuerschlupflöcher ausgenutzt und am Ende stand die minimale Steuerlast. Besonders das Austricksen der Finanzämter durch Ausnutzen von Steuerschlupflöchern war stets eine dunkelgraue Zone.

Jetzt kommt der große Unterschied in Malta:

Keine Steuerschlupflöcher, keine Geheimnisse, und alles gesetzeskonform.

Der Grund? Der Maltesische Staat sieht wie bereits erklärt konkret Steuererleichterungen vor und hat diese fest in seinen Gesetzen verankert. Und bekanntermaßen besitzt jeder Staat der Welt die Souveränität, seine eigene Steuergesetzgebung zu definieren.

Fraglich ist nun natürlich, was Malta dann von anderen Staaten unterscheidet, die ebenfalls souverän eine besondere Steuerpolitik verfolgen. Der entscheidende Punkt hierzu kommt jetzt.

Firma in Malta dank freiem Binnenmarkt und Niederlassungsfreiheit – Malta rocks EU

Wie anfangs erwähnt, ist Malta seit 2005 EU Mitglied. Dies bringt gewisse Vorteile mit sich. Die wichtigsten zwei im Kontext Firmengründung in Malta:

  • Niederlassungsfreiheit
  • Freier Binnenmarkt

Die Niederlassungsfreiheit in der EU sorgt dafür, dass sich jeder Unternehmer vergleichsweise unbürokratisch überall in der EU niederlassen darf und dort seiner Geschäftstätigkeit nachgehen darf. Hierzu der Wortlaut:

Selbstständig Erwerbstätige und Leistungserbringer oder juristische Personen im Sinne von Artikel 54 AEUV, die in einem Mitgliedstaat rechtmäßig eine Tätigkeit ausüben können i) ihre Wirtschaftstätigkeit in einem anderen Mitgliedstaat stetig und dauerhaft ausführen (Niederlassungsfreiheit: Artikel 49 AEUV) oder ii) ihre Dienstleistungen vorübergehend in anderen Mitgliedstaaten anbieten und erbringen, aber weiter im Herkunftsland ansässig bleiben (Dienstleistungsfreiheit: Artikel 56 AEUV).

Weiter hat die EU den freien Binnenmarkt etabliert. Mitgliedsstaaten ermöglicht der Zugang zum freien Binnenmarkt den direkten Handel mit anderen Mitgliedsstaaten der EU – ohne umständliche Bürokratie. Auch hierzu im Wortlaut:

Mit der Einheitlichen Europäischen Akte von 1986 wurde das Ziel des Binnenmarkts in den EWG-Vertrag aufgenommen, der als ein „Raum ohne Binnengrenzen […], in dem der freie Verkehr von Waren, Personen und Dienstleistungen sowie von Kapital gewährleistet ist“, definiert wurde.

Die Kombination aus beidem macht die Gründung einer Malta Limited möglich, denn:

Freier Binnenmarkt + Niederlassungsfreiheit = Möglichkeit, eine Firma in Malta zu gründen

Finanzabkommen wie CRS bestätigen Maltas Kurs

Als die für Transparenz sorgenden Finanzabkommen „Common Reporting Standard“ (CRS) oder „Base Erosion & Profit Shifting“ (BEPS) ins Leben gerufen, war in meiner Branche viel los.

Doch während die einen in Entsetzen verfielen, war ich ganz entspannt, denn eines ist doch klar:

Transparenz in Steuerfragen schadet bloß denen, die einen unsauberen Weg gehen.

Denn trotz dessen, dass Malta sowohl an BEPS als auch an CRS teilnimmt, hat dies letztlich keine negativen Konsequenzen für von mir betreute Mandanten. Denn wenn bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner (der Kanzlei der ich angehöre) eines von Anfang an beachtet wurde, dann ist es, dass die Gründung einer Firma in Malta immer sauber durchgeführt wird.

Und das zahlt sich jetzt aus.

Zusammenfassung

  • Wer Steuervorteile in Malta in Anspruch nimmt, macht nichts, was er verstecken muss
  • Niederlassungsfreiheit und der freie Binnenmarkt ermöglichen grenzüberschreitende Geschäfte
  • Finanzabkommen schaden Malta nicht, sie sind sogar positiv: so werden schwarze Schafe vertrieben

KAPITEL 3
Die Voraussetzungen für die Gründung einer Malta Limited

Sie wollen in Malta gründen?

Das ist nicht immer sinnvoll.

Nur wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, macht eine Firmengründung in Malta Sinn.

Ich stelle vor: die drei wichtigsten Voraussetzungen.

Notes
Notes

Kapitel 3

Die Voraussetzungen für die Gründung einer Malta Limited

Nachdem ich nun auf das gesetzliche Rahmenwerk für die Gründung einer Firma in Malta eingegangen bin, kommt der nächste Punkt:

Was sind die Voraussetzungen für eine sinnvolle Firmengründung in Malta?

Starten wir mit Punkt 1.

1. Voraussetzung: Wertschöpfung in Malta von elementarer Bedeutung

Die Wertschöpfung einer steuerbegünstigten Malta Limited muss in Malta von statten gehen. Das heißt:

  • In Malta werden die Dienstleistungen erbracht, die zu Einkommen führen
  • Bei Handel mit physikalischen Waren, werden diese von Malta aus versandt

Dies schließt natürlich gewisse Gruppen direkt aus:

  • Besitzer eines Ladengeschäfts in Deutschland, können keine Wertschöpfung in Malta erreichen
  • Dienstleister mit laufender Betriebsstätte in Deutschland können ebenfalls nicht nachweislich darlegen, dass sie in Malta ihre Werte schöpfen

Gleichzeitig begünstigt das einige Gruppen besonders:

  • Anbieter digitaler Dienstleistungen und Waren können diese auch von Malta aus anbieten
  • Unternehmen, die nicht darauf angewiesen sind, physisch bei ihren Kunden zu sein, können auch in Malta wertschöpfen

2. Voraussetzung: Ihre Betriebsstätte muss in Malta liegen

Eng mit der ersten Voraussetzung verknüpft ist der Punkt mit der Betriebsstätte. Um von einer Malta Limited zu profitieren, müssen Sie Ihre Betriebsstätte nach Malta verlegen.

Das heißt: Ihr Büro, Ihre Mitarbeiter – alles in Malta.

Und Achtung:

Passen Sie tunlichst auf, durch unterhaltene Außenposten eine Betriebsstätte im Ausland auszulösen. Schließlich will richtigerweise jedes Finanzamt das, was ihm auch zusteht. Und wenn Teile Ihres Unternehmens beispielsweise in Deutschland liegen, dann ist es die logische Konsequenz, dass dort eine Steuerpflicht entsteht.

Ein kleines Beispiel aus der Praxis, was bereits eine Betriebsstätte auslösen kann: ein Software-Entwickler, der heute unser Mandant ist, kam auf uns zu, weil ihm das Finanzamt eine Betriebsstätte in Deutschland unterstellt hatte. Der Grund:

Bei einem seiner großen Kunden konnte er mehr oder weniger ein- und ausgehen wie er wollte. Also ohne sich vorher anzumelden.

Die Schlussfolgerung:

Hausrecht, also Betriebsstätte.

Hätte er jedes Mal um Erlaubnis gefragt bzw. um einen Termin gebeten, hätte er formell kein Hausrecht gehabt und hätte damit keine Betriebsstätte ausgelöst.

3. Voraussetzung: Sie müssen als Gesellschafter Substanz in Malta nachweisen

Sie als Gesellschafter müssen jederzeit nachweisen können, dass Sie wirklich in Malta Substanz vorweisen können. Und das heißt:

Ziehen Sie am besten nach Malta!

Denn glauben Sie mir eines:

Zweifel an der Authentizität der Betriebsstätte in Malta kommen sehr schnell auf und werden konsequent überprüft. Daher ist dies für mich mit der wichtigste Punkt.

Denn stellen Sie sich eine Frage selbst:

Würden Sie als Finanzbeamter davon ausgehen, dass der Gesellschafter einer Malta Limited, der nicht in Malta lebt, das Unternehmen dort gegründet hat, weil es das Beste für das Unternehmen ist? Oder würden Sie davon ausgehen, dass versucht wird, Steuern zu vermeiden?

Dass der Gesellschafter nach Malta zieht, ist andersherum ein unabstreitbares Argument dafür, dass auch das Unternehmen in Malta geführt wird, in Malta Substanz vorzuweisen hat und von dort aus agiert.

Mir sind einige Fälle bekannt, wo Fehler gemacht wurden, die mit ehrlicher und anständiger Beratung hätten vermieden werden können. Diese habe ich in einem Video zusammengefasst:

Play Video

Nachdem ich nun auf das gesetzliche Rahmenwerk für die Gründung einer Firma in Malta eingegangen bin, kommt der nächste Punkt:

Was sind die Voraussetzungen für eine sinnvolle Firmengründung in Malta?

Starten wir mit Punkt 1.

1. Voraussetzung: Wertschöpfung in Malta von elementarer Bedeutung

Die Wertschöpfung einer steuerbegünstigten Malta Limited muss in Malta von statten gehen. Das heißt:

  • In Malta werden die Dienstleistungen erbracht, die zu Einkommen führen
  • Bei Handel mit physikalischen Waren, werden diese von Malta aus versandt

Dies schließt natürlich gewisse Gruppen direkt aus:

  • Besitzer eines Ladengeschäfts in Deutschland, können keine Wertschöpfung in Malta erreichen
  • Dienstleister mit laufender Betriebsstätte in Deutschland können ebenfalls nicht nachweislich darlegen, dass sie in Malta ihre Werte schöpfen

Gleichzeitig begünstigt das einige Gruppen besonders:

  • Anbieter digitaler Dienstleistungen und Waren können diese auch von Malta aus anbieten
  • Unternehmen, die nicht darauf angewiesen sind, physisch bei ihren Kunden zu sein, können auch in Malta wertschöpfen

2. Voraussetzung: Ihre Betriebsstätte muss in Malta liegen

Eng mit der ersten Voraussetzung verknüpft ist der Punkt mit der Betriebsstätte. Um von einer Malta Limited zu profitieren, müssen Sie Ihre Betriebsstätte nach Malta verlegen.

Das heißt: Ihr Büro, Ihre Mitarbeiter – alles in Malta.

Und Achtung:

Passen Sie tunlichst auf, durch unterhaltene Außenposten eine Betriebsstätte im Ausland auszulösen. Schließlich will richtigerweise jedes Finanzamt das, was ihm auch zusteht. Und wenn Teile Ihres Unternehmens beispielsweise in Deutschland liegen, dann ist es die logische Konsequenz, dass dort eine Steuerpflicht entsteht.

Ein kleines Beispiel aus der Praxis, was bereits eine Betriebsstätte auslösen kann: ein Software-Entwickler, der heute unser Mandant ist, kam auf uns zu, weil ihm das Finanzamt eine Betriebsstätte in Deutschland unterstellt hatte. Der Grund:

Bei einem seiner großen Kunden konnte er mehr oder weniger ein- und ausgehen wie er wollte. Also ohne sich vorher anzumelden.

Die Schlussfolgerung:

Hausrecht, also Betriebsstätte.

Hätte er jedes Mal um Erlaubnis gefragt bzw. um einen Termin gebeten, hätte er formell kein Hausrecht gehabt und hätte damit keine Betriebsstätte ausgelöst.

3. Voraussetzung: Sie müssen als Gesellschafter Substanz in Malta nachweisen

Sie als Gesellschafter müssen jederzeit nachweisen können, dass Sie wirklich in Malta Substanz vorweisen können. Und das heißt:

Ziehen Sie am besten nach Malta!

Denn glauben Sie mir eines:

Zweifel an der Authentizität der Betriebsstätte in Malta kommen sehr schnell auf und werden konsequent überprüft. Daher ist dies für mich mit der wichtigste Punkt.

Denn stellen Sie sich eine Frage selbst:

Würden Sie als Finanzbeamter davon ausgehen, dass der Gesellschafter einer Malta Limited, der nicht in Malta lebt, das Unternehmen dort gegründet hat, weil es das Beste für das Unternehmen ist? Oder würden Sie davon ausgehen, dass versucht wird, Steuern zu vermeiden?

Dass der Gesellschafter nach Malta zieht, ist andersherum ein unabstreitbares Argument dafür, dass auch das Unternehmen in Malta geführt wird, in Malta Substanz vorzuweisen hat und von dort aus agiert.

Mir sind einige Fälle bekannt, wo Fehler gemacht wurden, die mit ehrlicher und anständiger Beratung hätten vermieden werden können. Diese habe ich in einem Video zusammengefasst:

Zusammenfassung

  • Wichtigste Voraussetzung, um von Malta zu profitieren: Die Wertschöpfung Ihres Unternehmen muss zwingend in Malta von statten gehen
  • Deswegen ist es unabdingbar, dass die Betriebsstätte, also der Ort des Geschäftsbetriebes, in Malta liegt
  • Als Gesellschafter müssen Sie Substanz in Malta nachweisen. Die einzig sinnvolle Art, dies zu tun, ist ein Umzug nach Malta

KAPITEL 4
Bankkonto eröffnen und Behördengänge der Malta Limited

Keine Gründung ohne…

…Bürokratie!

Auch bei der Gründung einer Firma in Malta muss der ein oder andere Gang zu Behörden und Banken erledigt werden.

Hier zeige ich Ihnen, welche das sind.

Notebook
Notebook

Kapitel 4

Bankkonto eröffnen und Behördengänge der Malta Limited

Sie merken: Ich bin großer Fan von Malta. Und auch wenn ich gerne behaupten würde, Malta sei das unbürokratischste Land das es gibt, so wäre das dennoch eine Lüge.

Auch in Malta ist die Firmengründung mit gewissem bürokratischen Aufwand verbunden. Ich würde sogar fast behaupten, dass der Aufwand größer ist, als beispielsweise in Deutschland bei einer Firmengründung der Fall ist. Wenn man privaten Aufwand in Folge der Auswanderung mit einbezieht, sowieso.

Bankkonto für eine Malta Limited eröffnen – schwieriger als gedacht

Ein Aufwand, den viele unterschätzen, liegt in der Eröffnung eines Geschäftskontos. Ich erlebe bei Gründung von Konten für Mandanten immer wieder, dass die Banken es sehr genau nehmen. Das ist vor allem aus einem Grund der Fall:

Compliance!

2017 hat die EU neue Richtlinien zum Thema Geldwäsche festgelegt. Hierzu wurde das Gesetz mit dem sperrigen Namen

„Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen“

in Kraft gesetzt. Das Gesetz betrifft Bankhäusern in besonderem Maße, da sie es sind, die die Transaktionen, die besser kontrolliert werden sollen, durchführen. Daher muss bei jeder Kontoeröffnung, insbesondere bei international agierenden Unternehmen, ein großer Aufwand betrieben werden, da sonst die Banken zur Verantwortung gezogen werden könnten.

Der Zweck des 4. Anti-Geldwäsche Direktive lautet im Wortlaut:

Mit der Vierten Geldwäscherichtlinie und der neuen Geldtransferverordnung zieht die EU die Zügel bei der Geldwäschebekämpfung an. Umfassende Risikoanalysen und zusätzliche Anforderungen an die Verpflichteten bedeuten zusätzlichen Aufwand für diese wie auch für die damit befassten staatlichen Stellen. Auch Verschärfungen im Sanktionsregime demonstrieren die Entschlossenheit des europäischen Gesetzgebers, die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu intensivieren.

Der Fokus der vierten Anti-Geldwäsche Direktion lag auf folgenden Themen:

Vierte Anti-Geldwäsche Direktive (AML)

Das heißt im Klartext: Wenn Sie ein Konto für Ihre Firma in Malta eröffnen wollen, müssen Sie die Banken von sich überzeugen! Die Geldhäuser nehmen Ihre Verpflichtung sehr ernst. Wie eine Studie von LexisNexis Risk Solutions ergab, summieren sich allein in Deutschland die Kosten für Anti-Geldwäsche-Compliance auf 46 Milliarden Euro.

Auch hier lautet daher mein Rat: Volle Transparenz und Korrektheit helfen allen weiter!

Wer nichts verschleiert, hat die besten Chancen darauf, dass die Kontoeröffnung zügig durchgeführt wird.

Meine Empfehlung basierend auf meiner Erfahrung: mit der Banif Bank in Malta haben wir immer gute Erfahrungen gemacht. Hier trifft man in der Regel immer auf kompetentes und hilfreiches Personal.

Trotzdem sollten Sie einiges an Zeit bereitstellen. Ein maltesisches Konto zu eröffnen, geht gut und gerne mehrere Monate (3-6 Monate in der Regel). Wer trotzdem schon aktiv werden will: 

TransferWise!

Ein TransferWise Konto ist in der Regel deutlich schneller eröffnet, lässt sich aber ebenso gut nutzen. Aber:

Einen Nachteil hat das Konto: Sie erhalten keine maltesischen IBAN. Die IBAN die Sie erhalten, liegt dort, wo Transferwise Ihr Konto abwickelt. Das ist von Währung zu Währung unterschiedlich (hierin liegt einer der USPs von Transferwise). Für Euro ist es – Stand heute – beispielsweise Belgien.

Drei Behördengänge für die Gründung der Firma in Malta

Für die Gründung in Malta sind darüber hinaus die folgenden vier Behördengänge nötig:

1. Malta Financial Services Authority (MFSA) – Finanzamt Malta

Melden Sie beim Finanzamt in Malta, der Malta Financial Services Authority, ihre selbstständige Erwerbstätigkeit. Hier erhalten Sie Ihre Steuernummer, unter der Sie mit Ihrer Firma agieren. Hier werden Sie außerdem ins maltesische Firmenregister eingetragen. Das MFSA ist Ihr wichtigster Ansprechpartner rund um den Gründungsvorgang. Dieses Amt ist es auch, das prüft, ob die Voraussetzungen für die Gründung der Malta Limited gegeben sind.

2. Value Added Tax Department – „Mehrwertsteuerbehörde“

Bei der „Mehrwertsteuerbehöre“ werden alle Formalien erledigt, die umsatzsteuerrelevante Themen betreffen. Dort erhalten Sie Ihre Umsatzsteueridentifikationsnummer (Besonders wichtig bei international agierenden Unternehmen).

3. Employment and Training Corperation (ETC) – Arbeitsamt Malta

Der Weg geht weiter zum Arbeitsamt Malta. Der Gang hierher ist vor allem dann wichtig, wenn Sie Angestellte haben, die Sie versichern müssen.

Vom einen Behördenthema zum nächsten: Die Behörden stellen einige Voraussetzungen für die Gründung einer Malta Limited.

 

Zusammenfassung

  • Anti-Geldwäsche-Richtlinien werden von Banken strikt umgesetzt: Die Eröffnung eines Geschäftskontos kann kompliziert werden in Malta
  • Drei Behördengänge sind für jeden Gründer in Malta Pflicht: MFSA, VAT Departement, ETC Malta
 

KAPITEL 5
Diese Anforderungen stellen die maltesischen Behörden für eine Gründung

Nicht nur Behördengänge sind zu erledigen. Auch die Erfüllung einiger Grundvoraussetzung gilt es zur Firmengründung zu meisten.

Und in Malta ist man gründlich:

Diese 7 Anforderungen gilt es zu erfüllen.

Document-Folders
Document-Folders
Kapitel 5 Diese Anforderungen stellen die maltesischen Behörden für eine Gründung

Die maltesische Finanzaufsichtsbehörde, oder schlicht das maltesische Finanzamt, erwartet von Unternehmen einiges zur Erhaltung des Titels Malta Limited.

Denn:

Sieben Punkte umfasst die Liste an Anforderungen, eine Firma in Malta jederzeit erfüllen muss.

Daher gilt es jetzt:

Genau durchlesen!

Einmal als Infografik, darunter liegend die genaue Erklärung der einzelnen Punkte.

Pflichten einer Malta Limited

1. Büroräume vorweisen können

Jedes Unternehmen in Malta muss Büroräume vorweisen können. Die Restriktionen hierbei sind jedoch recht locker. Für den Anfang reicht es aus, die Büro des Anwalts oder der Steuerberater anzugeben. Spätestens ein Jahr nach der Gründung sollten Sie jedoch eigene Büroräume vorzeigen können.

2. Ziele des Unternehmens definieren

Sie müssen angeben, welche Ziele Sie mit dem zu gründenden Unternehmen verfolgen. Hierbei muss die Tätigkeit so prägnant wie möglich beschrieben werden. Es empfiehlt sich, hier das Kind auch wirklich beim Namen zu nennen – ausweichende Angaben werden erkannt und die Gründung dann abgelehnt.

3. Mindestkapital für Malta Limited Gründung

Ähnlich wie bei einer GmbH in Deutschland muss auch für eine Malta Limited Gründungskapital vorliegen. In Malta fällt dies jedoch deutlich niedriger aus: 1164 Euro an Eigenkapital ist für die Gründung Voraussetzung.

4. Mindestens zwei Shareholder, maximal 50

Für eine Malta Limited gilt: Sie muss mindestens zwei Shareholder vorweisen können, maximal jedoch 50 (auch wenn ich das selbst noch nie gesehen habe). Die Möglichkeit, nur einen Shareholder einzusetzen, besteht zwar, dann muss jedoch aus dem Memorandum of Association deutlich hervorgehen und begründet werden, wie sich dies auf die Handelsabsichten des Unternehmens auswirken – aber es ist möglich.

5. Director und Company Secretary

Ein Unternehmen muss zur Gründung mindestens einen Director und einen Company Secretary benennen. Die Rolle des Directors kommt dem des Geschäftsführers gleich. Der/Die Company Secretary ist im Gegensatz dazu jedoch nicht als klassische/r Sekretär/in zu verstehen, sondern vielmehr als zusätzliches Kontroll- und Informationsorgan innerhalb des Unternehmens, das dafür Sorgen tragen muss, dass jeder über formelle Vorgänge informiert ist.

6. Jährliche Unternehmenssitzung

Jedes Unternehmen muss jedes Jahr mindestens eine Sitzung durchführen, in dem grundsätzliches besprochen wird. Hierbei muss Protokoll geführt werden.

7. Steuererklärung

Natürlich, wie bei jeder anderen Rechtsform auch, unterliegt auch eine Malta Limited der Pflicht jährlich eine Steuererklärung abzugeben.

Sieben Pflichten – die mit Sorgfalt einzuhalten sind.

Bonus-Section: Jetzt direkt den DWP QuickCheck durchführen und testen, ob das eigene Business für Malta geeignet ist!

Sie werden zum DWP QuickCheck weitergeleitet

 

FAZIT
Meine Meinung zur Malta Limited

So viel zur Theorie…

…die Praxis gestaltet sich oft kompliziert!

Durch meine Tätigkeit bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner erlebe ich immer wieder Erstaunliches.

Daher: Lassen Sie mich Ihnen noch abschließende Worte mit auf den Weg geben.

Handshake

Ich freue mich, dass Sie sich für Malta interessieren. Und hiermit haben Sie bereits eine Stufe erreicht, die elementar ist:

Ausreichende Informationsbeschaffung im Vorfeld.

Jeder hat den Spruch schon einmal gehört: Unwissen schützt vor Strafe nicht. Und unwissend Steuerhinterziehung wegen unsauber durchgeführter Unternehmensgründung im Ausland zu begehen, ist ein Schicksal, mit dem nicht zu spaßen ist.

Und: Eine Unternehmensgründung im Ausland ist an sich eine große Herausforderung, besonders, wenn sie mit einem Umzug in Ausland einhergeht (was ich, wie Sie wissen, empfehle). Deswegen geht sie in meinen Augen auch nicht von heute auf morgen und nicht ohne ausreichende juristische Absicherung.

Vielleicht haben Sie gemerkt, dass mir ein Punkt besonders wichtig ist:

Strengen Sie keine Bemühungen an, Malta zur illegalen Steuervermeidung zu verwenden. Dies ist nicht mehr möglich!

Wer das nicht vor hat: Viel Erfolg bei Ihren Geschäften auf Malta!

Fazit
4.9/5

ABSCHLUSS
Jetzt sind Sie an der Reihe

Ich weiß: Sehr viel Input!

Viel Arbeit steckt in diesem Guide, und ich hoffe, er konnte Ihnen weiterhelfen.

Ist irgendetwas unklar geblieben? Oder benötigen Sie zu dem ein oder anderen Thema mehr Informationen?

Dann machen Sie noch heute den QuickCheck und prüfen Sie, ob Sie und Ihr Business für Malta geeignet sind.

Ich bin gespannt auf Ihr Anliegen und verbleibe mit sonnigen Grüßen aus Malta.
Ihr Philipp Sauerborn

Jetzt die Eignung für Malta prüfen!

Von Anwälten und Steuerexperten entwickelt: der DWP QuickCheck. In nur 5 Minuten erfahren, ob Malta als Standort Sinn macht.
Kostenlos

Leben in Malta – Der 9-Punkte-Guide zum Auswandern nach Malta

Leben in Malta

 

KAPITEL 1
Herzlich willkommen – Ihr Weg nach Malta

Herzlich willkommen!

Sie denken darüber nach, nach Malta auszuwandern. Aus Erfahrung kann ich sagen: Gute Idee!

Im ersten Kapitel erkläre ich Ihnen kurz, wer ich bin, was Sie auf dieser Seite erwartet und wie ich Ihnen weiterhelfen kann…

…also lassen Sie uns starten!

compass
compass

Kapitel 1

Herzlich willkommen – Ihr Weg nach Malta

Sehr verehrter Leser,

es freut mich, dass Sie den Weg auf meinen Blog gefunden haben und Sie sich darüber hinaus über das Auswandern nach Malta Gedanken machen.

Als es mich 2011 hier her verschlagen hat, war ich anfangs noch etwas skeptisch. Meine Bedenken legten sich aber innerhalb kürzester Zeit.

Glauben Sie mir: Dort wohnen wo andere Urlaub machen – das ist nicht nur ein Klischee. Sonne und warme Temperaturen, das Meer vor der Haustüre und so viel mehr. Malta lohnt sich.

Dass Sie sich vorab Gedanken machen ist mehr als lobenswert. Eine Auswanderung hat Auswirkungen auf fast alle Bereiche des Lebens und so ein Schritt will gut durchdacht sein.

Im Zuge meiner Tätigkeit bei der Kanzlei Dr. Werner & Partner treffe ich oft auf Interessenten, die sich noch überhaupt nicht mit dem Land auseinandergesetzt haben und für die lediglich die Steuervorteile vor Ort entscheidend sind.

Sicherlich werden auch Sie von Maltas Steuervorteilen gehört haben. Dass diese eine tragende Rolle einnehmen, wenn es um die Frage geht, ob man nun nach Malta auswandern möchte oder nicht, ist auch absolut legitim. Für mich ist jedoch immer wichtig zu sagen:

Die Steuervorteile sollten nicht der einzige Grund.

Wer warme Temperaturen nicht mag, oder wem die maltesische Lebensphilosophie fremd sind, der wird auf Malta nicht glücklich werden.

Deswegen habe ich in dieser Liste nicht ausschließlich steuerliche Aspekte beleuchtet, sondern gehe auch auf das Land an sich ein. So können Sie sich ein Gesamtbild vom Inselstaat Malta machen.

Ich freue mich also, dass ich Ihnen auf diesem Wege meine Informationen zukommen lassen kann. Wenn sich Fragen ergeben sollten, können Sie mir gerne über das Kontaktformular am Ende der Seite schreiben.

Und sollten Sie darüber hinaus Beratung benötigen, können wir gerne auch bei einem Kaffee in der Kanzlei Dr. Werner & Partner zusammenkommen.

Es grüßt Sie aus dem sonnigen Malta

Philipp M. Sauerborn

 

KAPITEL 2
Die maltesische ID-Card – in Malta ein Muss!

Meine Zusammenstellung beginnt mit…

Bürokratie!

Oh wei…

Nicht in diesem Fall: Die maltesische ID-Card öffnet viele Türen.

Jetzt erkläre ich Ihnen, warum Sie das kleine Kärtchen holen sollten.

Kapitel 2

Die maltesische ID-Card – in Malta ein Muss!

First things first: Wer nach Malta zieht, sollte in jedem Falle eine maltesische ID-Card beantragen!

Das Dokument in Form einer Karte bescheinigt, dass man in Malta lebt und garantiert so einige Vorteile.

Angefangen bei wesentlich günstigeren Bustickets bis hin zum Ausleihen in einer Bücherei. Zwar ist das Beantragen der Karte häufig eine kleine Geduldsprobe (ich könnte Geschichten erzählen!), angesichts der Vorteile aber ein Muss für jeden Malta-Auswanderer.

Wo gibt es das gute Stück?

Ganz einfach: Sie erhalten die ID-Card im ID-Cards Office in den Evans Buildings in Valletta gegen Vorlage des Personalausweises sowie Ausfüllen des entsprechenden Antrages.

Noch ein kleiner Tipp:  Beantragen Sie gleich auch die e-ID. Dieser elektronische Pass erlaubt es, sich Behördengänge zu sparen, und einige bürokratische Angelegenheiten bequem von zu Hause aus zu erledigen.

Übrigens: Eine Krankenversicherung brauchen Sie in Malta nicht zwangsläufig. Als Inhaber einer ID-Card haben Sie kostenlosen Zugang zu den meisten medizinischen Leistungen auf der Insel. Diese wird von Steuergeldern finanziert, ist also staatlich gesteuert.

Eine Besonderheit in Malta: In den meisten Apotheken ist eine Arztpraxis integriert!

Das heißt: Sie können ohne Termin auftauchen, sich für eine Untersuchung melden und nach kurzer Wartezeit sind Sie dran.

Kostenpunkt: zwischen 10 und 15 Euro, die nach der Behandlung in der Apotheke zu bezahlen sind.

Auskünfte über Öffnungszeiten und anwesende Ärzte finden Sie auf der Website Pharmacy.com.mt.

Bei Notfällen oder schwereren Krankheiten können Sie sich in einem der fünf staatlichen Krankenhäusern behandeln lassen.

Aber Achtung:

Die Wartezeiten sind nicht zu unterschätzen. Oft müssen Sie für einfache Behandlungen stundenlang warten, was gerade mit kleinen Kindern eine wahre Geduldsprobe werden kann.

Für viele wird sich da der Blick auf den privaten Gesundheitssektor lohnen. Wer sich eine leisten kann, sollte diese in Anspruch nehmen. Zwar laufen mittlerweile die Hälfte aller Behandlungen über private Versicherungen, die Qualität ist aber wirklich besser, von der geringeren Wartezeit ganz abgesehen.

Zusammenfassung

  • ID-Card beantragen, sobald man in Malta wohnt
  • E-ID gleich mitbeantragen, um Behördengänge zu sparen
  • Medizinische Versorgung ist kostenlos, aber nicht ideal
  • In den vielen Apotheken sind Ärzte, die ohne Termin aufgesucht werden können
  • Wenn möglich, private Krankenversicherung abschließen

 

KAPITEL 3
Auswandern nach Malta – das sagt das deutsche Finanzamt

Ihr Vorhaben, nach Malta auszuwandern, hat mindestens einen Gegner: das heimische Finanzamt.

Der Grund: Durch Ihren Wegzug verliert das Amt Steuergelder…

…und wie jeder weiß, bei dem Thema hört bei den Ämtern der Spaß auf.

Damit Sie wissen, worauf Sie sich von einstellen müssen: Das kommt auf Sie zu.

museum

Kapitel 3

Auswandern nach Malta – das sagt das deutsche Finanzamt

Diese Section steht exklusiv den Mitgliedern der Malta Community zu Verfügung. Tritt jetzt kostenlos bei!

 

KAPITEL 4
Schulpflicht in Malta – Auch für Kinder von Auswanderern

Sie möchten mit Ihren Kindern nach Malta auswandern?

Auch das ist gut machbar.

Was Sie über die Schulpflicht beachten müssen und welche Schulen empfehlenswert sind…

….erkläre ich Ihnen jetzt!

water-park
water-park

Kapitel 4

Schulpflicht in Malta – Auch für Kinder von Auswanderern

Als ich mit meiner damaligen Verlobten (meiner heutigen Ehefrau) nach Malta ausgewandert bin, hatten wir noch keine gemeinsamen Kinder.

Das sieht heute anders aus:

Heute bin ich stolzer Vater zweier Töchter im Alter von fünf Jahren und drei Jahren und somit hat das Thema Kindergarten und Schulpflicht auch für mich an Relevanz gewonnen.

Eines kann ich Ihnen vorab mit einem Augenzwinkern versichern: auch in Malta haben es Kinder gut.

Kindergärten gibt es einige in Malta, jedoch müssen Sie sich etwas von den Standards, wie Sie sie aus Deutschland kennen, verabschieden. Ich will nicht sagen, dass die maltesischen Kindergärten schlecht sind, aber an das Niveau in Deutschland kommen sie nicht heran.

Es lohnt sich, sich bei der Kindergartensuche Zeit zu nehmen. Es gibt schöne Kindergärten, die eine ähnliche Betreuung wie in Deutschland bieten, jedoch müssen Sie sich hier auf einen harten Konkurrenzkampf gefasst machen und lange Autofahrtzeiten – insbesondere in Malta – in Kauf nehmen. Die Plätze sind rar und sehr beliebt.

Wenn beide Elternteile arbeiten wollen, sollten Sie auch eine Nanny oder ein Au-Pair Mädchen in Betracht ziehen. Zwar sind diese teurer, aber für den ein oder anderen kann das die bessere Alternative sein.

Thema Schulpflicht.

Oft habe ich von dem Gerücht gehört, in Malta bestünde keine Schulpflicht.

Das ist natürlich Quatsch.

Seit 1946 muss jedes Kind bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres in die Schule gehen.

Für Sie als Auswanderer stellt sich im nächsten Schritt also die Frage, welche Schule es sein soll. Zur Auswahl stehen hierbei die privaten internationalen Schulen und die staatlichen Schulen Maltas.

Internationale Schulen in Malta kosten Geld

Die internationalen Schulen bieten im Unterschied zu den maltesischen Schulen Unterricht an, der komplett auf Englisch gehalten wird. Außerdem treffen die Kinder dort häufig andere Kinder, deren Eltern ebenfalls ausgewandert sind oder beruflich oft den Wohnort wechseln müssen – das Neukennenlernen ist dort vielen ein Begriff und damit für einen sanfter gebetteten Start eventuell besser.

Nachteil der Privatschulen: Sie kosten einiges.

Sicherlich die renommierteste Privatschule ist die Verdala International School. Das hat aber auch seinen Preis. Zum einen Betragen die Schulgebühren pro Kind mehrere Tausend Euro pro Jahr, zum anderen müssen Sie sich auch auf eine lange Wartezeit einstellen, wenn Sie Ihr Kind auf diese Schule schicken wollen. Auch hier sind die Plätze rar und die Wartelisten lang.

Alternative ist die QSI International School. Die Schule wirbt damit, dass es keine Wartelisten gibt. Wer also auch kurzfristig sein Kind unterbringen möchte, sollte hier anfragen. Was die Kosten angeht habe ich leider keine Informationen gefunden und kenne auch niemanden direkt, dessen Kinder die Schule besuchen. Nachfragen kostet aber sicherlich nichts.

Staatliche Schulen in Malta: Es wird Malta gesprochen

Der Unterschied ist dabei recht einfach: Auf den staatlichen maltesischen Schulen werden die Fächer neben der Amtssprache Englisch teilweise auch auf Maltesisch unterrichtet.

Der Vorteil ist, dass die Kinder mit schnell mit Maltesern in Kontakt kommen und dies ist gerade für Menschen, die sich längerfristig auf der Insel aufhalten wollen, empfehlenswert. Unter Berücksichtigung dessen, dass Kinder fremde Sprachen besonders schnell lernen, sollten die staatlichen Schulen also auch in Betracht gezogen werden.

Berührungsängste mit der katholischen Kirche sollten Sie hierbei übrigens nicht haben, da viele staatliche Schulen noch unter der Obhut der Kirche stehen. Darauf, dass Malta ein sehr christliches Land ist, sollten Sie sich aber ohnehin einstellen.

Ein Krux beim Thema Maltesischer Unterricht: In vielen Gesprächen mit maltesischen Eltern habe ich gelernt, dass nicht alle Malteser sinnvoll finden, dass ihre Kinder Malti lernen. Vielen wäre es lieber, jedes Unterrichtsfach würde auf Englisch unterrichtet werden. Aber Malta hat auch viele Traditionalisten.

Zusammenfassung

  • Gute Kindergärten sind rar und der Konkurrenzkampf groß
  • Eine Nanny oder ein Au-Pair Mädchen sind gute Alternativen
  • Wer lange in Malta bleibt, sollte staatliche Schulen in Betracht ziehen, ansonsten
    bieten internationale Schulen leichten Anschluss

 

KAPITEL 5
Wohnung mieten in Malta – Tipps, Tricks und Kosten

Jeder Auswanderer braucht eine Wohnung.

Doch hierbei gilt es einiges zu beachten – sonst kann es teuer werden!

Bitte anschnallen, jetzt kommt:

Eine Einführung in den maltesischen Immobilienmarkt im Schnelldurchlauf.

room-key
room-key

Kapitel 5

Wohnung mieten in Malta – Tipps, Tricks und Kosten

Sie werden es kennen: Umziehen ist immer mit einer Menge Stress verbunden.

So ergeht es auch jedem, der Malta als nächsten Wohnort auserkoren hat. Der maltesische Wohnungsmarkt hat jedoch seine Eigenarten, bei denen es sich lohnt, aufmerksam zu sein.

Mit Sack und Pack nach Malta ziehen empfiehlt sich schon einmal nicht.

Die meisten Wohnungen, die Sie auf dem Immobilienmarkt finden werden, werden möbliert vermietet. Ein Umstand, den ich eigentlich sehr schätze. Man spart sich den langen und aufwendigen Transport der Möbel und kann praktisch von heute auf morgen in Malta starten.

Ob Sie dabei die Kapazitäten der Frachträume der Airline strapazieren, mit der Sie nach Malta fliegen, ist Ihnen überlassen.

Mein persönlicher Geheimtipp: Nutzen Sie den internationalen Palettenversand von TNT, um wenigstens die wichtigsten Dinge nach Malta zu transportieren. Für eine Euro-Palette mit den Maßen 80cm x 120cm x 180cm und bis 500kg Gewicht zahlen Sie etwa 600€ (Vergleichsseiten verwenden!). Der Versand geht dann etwa 5 Tage.

Nicht billig, günstiger und vor allem zeitsparender als eine Transporterfahrt aber allemal.

Generell läuft die Wohnungssuche in Malta etwas anders als in Deutschland. Von dort kennen wir: wer zwei Monate vor Ende des alten Mietvertrages keine neue Bleibe hat, der läuft nervös im Zimmer auf und ab.

Ganz anders in Malta. Hier kommen Wohnungen nicht selten dann auf den Markt, wenn der Vormieter ausgezogen ist. Kurzfristige Besichtigungen sind dann gefordert und nicht selten erfolgt der Zuschlag noch am gleichen Tag der Besichtigung. Und: Da der Vormieter ja bereits ausgezogen ist, können Sie sofort einziehen.

Kommen wir zu einem Geheimtipp bei der Wohnungssuche:

Nehmen Sie zu Besichtigungen immer einen Malteser mit, dann steigen Ihre Chancen, nicht übers Ohr gehauen zu werden (auch wenn sich das in den vergangenen Jahren gebessert hat).

Oftmals hilft es auch schon, wenn Sie den Malteser den Termin vereinbaren lassen und im gleichen Zuge um eine Preisauskunft bitten.

Es muss auch nicht immer ein Makler sein:

Wer eine Anzeige in den maltesischen Zeitungen schaltet, hat gute Chancen, Wohnungsangebote zu erhalten. Hierbei gilt:

möglichst konkret beschreiben, was Sie suchen und beim Preis mindestens 100€ unter Ihr Limit gehen.

Zu guter Letzt: Nicht nur in St. Julians und Valletta suchen.

Diese Städte sind zwar die bekanntesten und belebtesten, Preis/Leistung ist hier in meinen Augen aber etwas verkehrt. Wer etwas außerhalb sucht – „außerhalb“ muss nicht mehr als 2-3 Kilometer von den Hotspots entfernt sein – bekommt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geliefert. Hier haben sich Santa Venera, Msida und Birkara zu beliebten Gebieten entwickelt. Eine Wohnung mit zwei Schlafzimmern und Wohnzimmer bekommen Sie hier für etwa 900-1000€ inkl. Nebenkosten (Stand Januar 2020).

Zusammenfassung

  • Viele Wohnungen in Malta sind vollmöbliert
  • Erscheinen Sie mit einem Malteser zur Besichtigung
  • Schalten Sie eine Gesuchs-Anzeige in den maltesischen Zeitungen
  • Suchen Sie auch etwas weiter außerhalb nach Wohnungen

 

KAPITEL 6
Wegzugsbesteuerung?! So werden Sie nicht zum Steuersünder

Sie wollen am liebsten gleich nach Malta auswandern?

Richtige Einstellung! Dennoch sollten Sie einige Dinge beachten, denn…

…es gibt Steuerfallen beim Auswandern.

Das Stichwort hierzu lautet Wegzugsbesteuerung.

Starten wir mit dem Thema.

Kapitel 6

Wegzugsbesteuerung?! So werden Sie nicht zum Steuersünder

Diese Section steht exklusiv den Mitgliedern der Malta Community zu Verfügung. Tritt jetzt kostenlos bei!

KAPITEL 7
Lebenshaltungskosten in Malta – ist Malta teuer?

„Wie teuer ist das Leben in Malta?“

Diese Frage höre ich sehr häufig.

„Kommt drauf an!“

Diese Antwort gebe ich häufig und blicke in unzufriedene Gesichter.

Doch legen wir die Karten auf den Tisch:

Das kostet das Leben in Malta!

credit-card
credit-card

Kapitel 7

Lebenshaltungskosten in Malta – ist Malta teuer?

Andere Länder – andere Sitten….

…und andere Preise!

Aus dem Urlaub werden Sie es kennen: Die einen Lebensmittel sind wesentlich teurer als in der Heimat, andere wiederum günstiger und auch hier verspricht die Reklame für den Neuwagen atemberaubende Konditionen.

Gleich verhält es sich auch in Malta.

Während Wohnraum und Nebenkosten mittlerweile etwa auf dem Niveau wie in Deutschland sind, sind Lebensmittel tendenziell etwas teurer. Dies liegt vor allem daran, dass ein Großteil der Produkte importiert werden muss.

Und wird ein Produkt in Malta hergestellt, so gibt es nicht selten nur einen einzigen Hersteller, der den Preis damit fast beliebig festlegen kann.

Natürlich hängt es auch davon ab, wo man die Artikel einkauft. Denn:

In kleineren Läden sind diese meist teurer, aber häufig auch von besserer Qualität, in größeren wie Smart oder Towers Supermarket, ist der Preis häufig rund 10-20% günstiger. Mit deutschen Großsupermärkten (beispielsweise Metro) sind diese aber auch nicht zu vergleichen, sondern eher wie mit den Preisen in Rewe oder Edeka.

Das Stichwort Globalisierung gilt aber auch in Malta. Hier gibt es nun schon etwas länger die Discounterkette Lidl, die auch gut angenommen wurde. Preislich bewegen wir uns hier ähnlich wie in Deutschland.

Restaurantpreise in Malta

Was Restaurantbesuche angeht, ist es ähnlich wie in Italien.

Den Espresso in der Pistizzeria nebenan gibt es für einen Euro, und auch den Cappuccino to go bekommt man für kleines Geld.

Restaurants sind preislich auf dem gleichen Niveau wie in Deutschland, und auch hier gibt es teurere und günstigere Möglichkeiten. Keine Überraschungen also.

Kosten für Handy und Internet in Malta

Thema Internet und Handy:

Hier müssen Sie schon etwas mehr auf den Tisch legen, wenn Sie gleiche Qualität wie in Deutschland wollen. Zwar sind die Netze sehr gut ausgebaut in Malta, die Tarife sind hier aber seit nicht allzu langer Zeit anders gestaltet.

Während in Deutschland die Abrechnung nach Datenvolumen Gang und Gebe ist, gehen die maltesischen Provider (Go, Melita und Vodafone) dazu über, zwar das Datenvolumen nicht zu begrenzen, dafür aber die Geschwindigkeit zu drosseln. Im günstigen Tarif surfen Sie dann mit 2 Mbit/s und nur im teuersten Tarif surfen Sie mit voller Geschwindigkeit. Ein Vorgehen, das wir bereits seit Jahren von DSL Anbietern kennen.

Hier muss jeder selbst entscheiden, was einem der Speed wert ist.

Gleich verhält es sich beim Internet zu Hause. In den Ballungsräumen ist mittlerweile Fiber verfügbar, was Internet mit bis zu 1000 MBit/s ermöglicht. Hier steht Malta den deutschen Großstädten in nichts nach.

Miet- und Immobilienpreise in Malta

Ich hatte es im vorherigen Kapitel bereits angedeutet:

Preislich ist Malta mittlerweile auf dem Niveau aus Deutschland angekommen. Der Grund:

Die Nachfrage ist in den letzten Jahren stark gestiegen, da immer mehr Menschen aus dem Ausland nach Malta ziehen.

Entwicklung der Immobilienpreise in Malta
Entwicklung der Immobilienpreise in Malta

In der Regel will jeder so nah ans Meer wie möglich (verständlich, wie ich finde). Das muss jedoch teuer bezahlt werden. Eine Wohnung in erster Reihe mit drei Schlafzimmern kostet mittlerweile gut und gerne 3000-4000 Euro, je nach Ausstattung.

Wer es günstiger machen will, zieht 2-3 Kilometer weiter ins Landesinnere. Hier gibt es eine solide Wohnung mit zwei Schlafzimmern und Balkonen für 900 Euro.

Wer Abstriche bei Ausstattung und Lage machen kann, der zieht noch weiter ins Landesinnere in eine etwas ältere Immobilie. Die Preisstufe da: 600-700 Euro.

Zusammenfassung

  • Lebensmittel sind etwas teurer, in Supermärkten wie Lidl aber dennoch
    erschwinglich
  • Immobilienpreise sind vor allem außerdem Vallettas und St. Julians günstiger
  • Starker Anstieg der Immobilienpreise in den letzten Jahren
  • Mobilfunk und Internet teurer, aber meist auch besser

 

KAPITEL 8
Verkehr in Malta – Öffentliche Busse oder Auto?

Die Deutschen lieben ihre Autos…

die Malteser nicht immer ihre Autos, aber das Autofahren an sich umso mehr.

Die Folge: volle Straßen.

Und auch beim Thema Autoimport hat Malta eine Besonderheit zu bieten.

Näheres im folgenden Kapitel.

Kapitel 8

Verkehr in Malta – Öffentliche Busse oder Auto?

Sei es der Weg zur Arbeit, zum Supermarkt oder die Kinder abholen:

In Deutschland erledigt man das meiste mit dem Auto.

Um es für Malta vorweg zu nehmen: Hier auch! Dabei ist es in Malta mit den Autos so eine Sache. Das Land hat mit eine der höchsten Autodichten weltweit und das merkt man auch. Zur Rushhour sind die Straßen enorm verstopft, für Strecken, die sonst zehn Minuten dauern, braucht man plötzlich 45 Minuten.

Die Regierung ist sich derweil des Problems bewusst – und führt kuriose Steuern ein.

Die vollen Straßen in Malta haben dazu geführt, dass die Regierung tunlichst dafür sorgen will, dass die vielen Einwanderer und Investoren, die nach Malta ziehen, auf das Auto vom Festland verzichten.

Richtig gehört!

Konkret umgesetzt wird dies durch eine Importsteuer auf Gebrauchtwägen, die je nach Alter und Modell des Fahrzeugs variieren. Ich kann Ihnen jedoch versichern, dass die Angelegenheit nicht günstig wird.

Bei einem Gebrauchtwagen übersteigt die Importsteuer oftmals sogar den Fahrzeugwert und ist damit nicht erschwinglich. Ob man nun also in Malta einen vom Händler teuer importieren Wagen kauft oder selbst ein Auto einführt und versteuert, bleibt einem selbst überlassen…

…günstig ist das Halten eines Wagens in Malta jedenfalls nicht, auch wenn es, keine Frage, sehr komfortabel sein kann!

Und dennoch: Die Zahl an in Malta registrierten Autos nimmt weiter nahezu konstant zu. Ende 2019 wurde sogar die Marke von 400 000 registrierten Autos geknackt. Wahnsinn!

Zahl der in Malta registrierten Autos, Stand 2015
Zahl der in Malta registrierten Autos, Stand 2015

Sich einen Neuwagen zuzulegen, sollte man sich aber genau überlegen. Das hat zwei Gründe:

Enge Straßen + Linksverkehr. 

Zwar gewöhnt man sich an den Linksverkehr, aber nichts desto trotz sehe ich beinahe täglich abgefahrene Seitenspiegel. Auch die engen Straßen sind nicht unbedingt autofreundlich. Das bitte einfach im Hinterkopf behalten.

Der ein oder andere wird sich aber sicher auch nach Alternativen umschauen und natürlich wird man auch in Malta fündig. Der öffentliche Nahverkehr besteht aus vielen Bussen, mit denen man günstig fahren kann, insbesondere dann, wenn man eine ID-Card hat. Die Zuverlässigkeit der Fahrpläne lässt zwar durchaus zu wünschen übrig, aber eine gute Alternative zum Auto bieten die Busse allemal.

Ohne maltesische ID-Card kostet eine Fahrt 1,50€ im Winter, im Sommer 2,00€, nachts generell 3,00€., mit ID Card ist es in Kombination mit der Tallinja Card deutlich günstig: Hier zahlen Sie 90ct pro Fahrt.

Preise für Bus-Tickets in Malta

Carsharing in Malta: GoTo bietet Autos und Elektroroller

Da Malta stets am Puls der Zeit ist, gibt es hier seit einiger Zeit auch einige Shared-Economy Angebote. Soll heißen:

Car- und Rollersharing.

Goto heißt hierbei der Anbieter, der auf der Insel verteilt Autos stehen hat, in der Regel Elektroautos. Das System funktioniert aber etwas anders als in Deutschland:

Während man bei den Deutschen Anbietern in der Regel das Auto überall in einem vordefinierten Bereich abstellen kann, sind Abhol- und Abstellort bei Goto definiert. Es gibt knapp 500 Goto Parkplätze, die sich knapp 150 Autos teilen.

Die Autos können von diesen Parkplätzen abgeholt werden, müssen jedoch auch wieder auf einem solchen Parkplatz abgestellt werden.

Die Parkplätze sind dabei recht gut verteilt, sodass man eigentlich überall komfortabel hinkommt, ohne einen weiten Fußweg am Ende zu haben. 

Schöner Nebeneffekt: Die Parkplätze für die Goto Autos, dürfen auch nur von diesen beparkt werden. Im parkplatzraren Malta finden Sie so deutlich leichter einen Parkplatz als mit eigenem Auto.

Auch preislich kann das Angebot mithalten: Sie zahlen monatlich eine Pauschale von 6-9 Euro und müssen dann für jede Minute zwischen 25 und 31 Cent bezahlen. Für mich eine tolle Alternative zum Auto.

Seit neustem können über GoTo auch Elektroroller gemietet werden. Mit den elektrischen Flitzern können Sie dann für 20ct pro Minute durch Malta fahren. Helme hierfür sind in der Helmbox enthalten. Gerade, wenn die Straßen verstopft sind, ist das eine dankbare Alternative. 

Aber Achtung: Rollerfahren auf Malta ist, ebenso wie Motorradfahren, nicht ohne. Zum einen sind die Straßen oft nicht gut (Achtung Schlaglöcher!), zum anderen haben die Malteser, nun ja, südländisches Blut in ihren Adern. Entsprechend ist der Fahrstil nicht der gleiche, wie Sie ihn aus Deutschland kennen mögen. 

Wer die monatliche Pauschale scheut oder als Tourist nach Malta kommt und die Autos nutzen möchte, kann für 42 Euro ein Prepaid Paket kaufen. Das Guthaben ist zwei Wochen lang gültig und ihre Fahrten werden zum vergünstigten Preis abgerechnet (28ct pro Minute Auto, 20ct pro Minute Roller). 

Die Registrierung geht relativ schnell. Relativ deswegen, weil Sie ein Foto Ihres Führerscheins hochladen müssen, was dann geprüft werden muss. Bei mir ging die Überprüfung aber lediglich 30 Minuten, danach war ich sofort startklar.

Wenn Sie beim Anlegen des Accounts den Code ChristophS1 angeben, erhalten Sie 10 Euro Guthaben und machen außerdem einem Verwandten eine Freude, der ebenfalls eine Gutschrift über 10 Euro erhält.

Bolt in Malta: Taxifahren mit dem Uber Klon

Wer es noch komfortabler mag, kann auf das Angebot von Bolt zurückgreifen. Im Prinzip handelt es sich dabei um einen Uber-Klon. 

Sie geben in der App an, wohin sie wollen und sehen sofort, was die Fahrt etwa kosten wird. In der Regel keine drei Minuten später steht der Fahrer da.

Preislich liegen Sie etwas günstiger als die lokalen Taxis und Sie zahlen – je nach Entfernung – zwischen 6-10 Euro für eine für Malta übliche Distanz. Von St. Julians zum Flughafen sind es etwa 15 Euro.

Auch hier kann ich mit Guthaben aushelfen: Geben Sie bei der Registrierung den Code PQ5US an und erhalten Sie 5 Euro Startguthaben für Bolt. Hierbei profitiere auch ich von 5 Euro Guthaben.

Zusammenfassung

  • Malta mit einer der höchsten Verkehrsdichten weltweit
  • Importsteuer auf Neu- und Gebrauchtwagen, die online berechnet werden kann
  • Öffentlicher Nahverkehr (Busse) mit ID-Card günstiger
  • GoTo und Bolt als gute Alternativen

FAZIT
Meine Meinung über Malta

So viel zur Theorie….

…die Praxis gestaltet sich oft kompliziert!

Ich erlebe oftmals sehr erstaunliches.

Daher: Lassen Sie mich Ihnen noch abschließende Worte mit auf den Weg geben.

information

Ich freue mich, dass Sie sich für Malta interessieren. Und hiermit haben Sie bereits eine Stufe erreicht, die elementar ist:

Ausreichende Informationsbeschaffung im Vorfeld.

Ich erlebe oft, dass Menschen eine Auswanderung planen, sich aber der Tragweite des Vorhabens in keinster Weise bewusst sind. Jedes Land ist anders, überall gibt es Besonderheiten, überall gibt es tolle Dinge, überall weniger tolle Dinge.

Ich würde mich freuen, wenn Sie den Schritt nach Malta wagen und ich Ihnen bei diesem Vorhaben ein wenig weiterhelfen konnte.

Machen Sie es gut!

Fazit
4.9/5

ABSCHLUSS
Jetzt sind Sie an der Reihe

Ich weiß: Sehr viel Input!

Viel Arbeit steckt in diesem Guide, und ich hoffe, er konnte Ihnen weiterhelfen.

Ist irgendetwas unklar geblieben? Oder wünschen Sie Beratung?

Führen Sie jetzt den QuickCheck durch und prüfen Sie, ob Malta für Ihr Business der richtige Standort ist.

Ich bin gespannt auf Ihr Anliegen!

Jetzt der Malta Community beitreten!

Tauschen Sie sich mit anderen aus, erfahren Sie hilfreiche Tipps und bleiben Sie auf dem laufenden.
Kostenlos