Madeira vs. Malta

Auswandern scheint für viele gerade ein großes Thema zu sein. Die Gründe dafür sind vielfältig: von der Unzufriedenheit mit der Corona Politik, die Angst vor steigenden Steuern oder einfach die Sehnsucht nach einem anderen Klima und dem Meer.

Neben Malta kann ein mögliches Auswanderungsziel dabei Madeira sein. Daher werde ich Ihnen kurz und knapp ein paar Informationen zu Madeira geben und die beiden Inseln Madeira und Malta gegenüberstellen.

Die Insel Madeira

Die kleine portugiesische Insel liegt im atlantischen Ozean, knapp 1000 km südwestlich von Lissabon und ca. 700 km westlich von der marokkanischen Küste.

Madeira gehört zu Portugal und ist damit auch Teil der Europäischen Union. Da die Insel zu Portugal gehört, ist es auch kaum verwunderlich, dass die Amtssprache portugiesisch ist. Dennoch kommen Sie auch mit Englisch weiter, denn ebenso wie in Deutschland kann in Maderia vor allem die junge Bevölkerung die Weltsprache Englisch.

Was viele nicht wissen: Madeira gehört zu der Inselgruppe Madeira und umfasst mit der Insel Madeira selbst, auch die kleineren Insel Porto Santo sowie die unbewohnte Inselgruppe Ilhas Desertas, die sich aus Ilhéu Chão, Deserta Grande und Bugio zusammensetzt.

In Maderias Hauptstadt Funchal leben mit etwa 100.000 Madeirer fast die Hälfte der ganzen Bevölkerung. Insgesamt verzeichnet die Insel 254.368 Einwohner.

Die Insel Madeira umfasst 741 km² und ist damit vergleichbar mit der Fläche von Hamburg (755 km).

Madeira entstand ebenso wie seine Nachbarn (Azoren und Kanarische Inseln) durch Vulkan(e). Kaum verwunderlich, besteht die kleine Insel zu größtenteils aus Gebirge und wird durch Steilklippen geprägt.

Entfernung zu Deutschland

Um von der Insel Madeira nach Deutschland zu fliegen, benötigen Sie ca. 4 Stunden Flugzeit. Von Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig und Zürich finden Sie Direktflüge auf die Insel.

Die Insel Malta

Malta ist eine Inselgruppe unterhalb von Sizilien und Italien und nordöstlich von Tunesien.

Zu der Inselgruppe gehören noch die beiden Inseln Comino und Gozo sowie einige kleinere Nebeninseln. Comino, die kleine benachbarte zu Malta gehörende Insel, ist durch die Blaue Lagune ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen. Gozo ist ebenfalls schnell mit der Fähre erreichbar und verfügt über einen sehr alten Stadtkern mit Historie.

Maltas Hauptstadt ist Valletta. Der Ballungsraum rund um Valletta stellt den dicht besiedelten Teil der Insel dar.

Da Malta eine ehemals englische Kolonie war, ist die Amtssprache Englisch und es herrscht Linksverkehr. Die Nationalsprache ist Maltesisch, wenngleich alle Malteser fließend Englisch können. Die Kommunikation mit den Behörden kann sowohl in Englisch als auch in Maltesisch stattfinden.

Die Mittelmeerinsel hat eine Fläche von 316 km² und 502.653 Einwohnern.

Die Entfernung zu Deutschland

Malta ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem Flugzeug gut zu erreichen. Die Autofahrt von Malta über Sizilien mit der Fähre nach Italien bis nach Deutschland dauert ca. 25 Stunden. Die schnellere Alternative ist das Fliegen: ca. 2,5 Stunden müssen Sie für den Flug von Malta nach Deutschland einplanen.

Gewinner: Malta
Da Malta die größere Insel ist und als Amtssprache Englisch hat und näher an Deutschland ist, kriegt Malta den Punkt.

Klima in Maderia

Madeiras besteht wegen der verschiedenen Gebirge aus verschiedenen Einzelklimaten, es herrscht also ein sogenanntes Mesoklimata. Aus diesem Grund kann es auf der einen Seite Maderias Regnen, während auf der anderen Seite der Insel die Sonne scheint.

Grundsätzlich ist das Klima auf Madeira suptropisch mild. Das bedeutet, dass das ganze Jahr die Temperatur gleichbleibend zwischen maximal 19 und 26 Grad bleibt. Da Madeira vom Golfstrom umspült wird, liegen die Wassertemperaturen zwischen 17 Grad und 23 Grad.

Die meisten Regentage sind im Winter, bzw. von Oktober bis April, wobei von November bis Februar mehr Regentage sind.

 

Klima in Madeira

Quelle: https://www.golfbutler.ch/klimatabelle.html

Die beste Reisezeit für Madeira ist folglich von den Monaten April bis Oktober. Sie werden wenige Regentage erwarten können und sommerliche Temperaturen bis zu 26 Grad Celsius. Die Wassertemperatur erreicht im September ihren Höchststand mit 23 Grad.

Klima Malta

Auf der Insel Malta herrscht ein subtropisches, trockenes Mittelmeerklima vor. Das heißt, dass die Sommer trocken, jedoch nicht extrem heiß sind und die Winter mild-feucht.

Im Sommer können Maximaltemperaturen von knapp 32 Grad erreicht werden. Die heißesten Monate sind die Monate Julie und August. Temperaturen über 20 Grad sind in den Monaten Mai bis November. Da es im Winter ab und zu regnet, ist die beliebteste Reisezeit zwischen Mai und September. Das Meer kann Temperaturen von bis zu 23 Grad erreichen und findet im Oktober seine Maximaltemperatur.

Klima Malta

Quelle: https://www.reise-klima.de/klima/malta

Gewinner: Unentschieden

Da beide Inseln über ein angenehmes Klima verfügen und die Maximaltemperaturen nicht unfassbar heiß oder kalt sind, haben beide Inseln gewonnen.

Madeira Landschaft & Natur

Madeira ist vor allem für sein hohes Fenchelaufkommen bekannt. Funchal, die Hauptstadt der portugiesischen Insel heißt übersetzt ‚viel Fenchel‘.

Die Pflanzenwelt von Madeira

Die Insel Madeira ist vor allem für seine vielfältige Pflanzenwelt bekannt, weswegen sie auch Blumeninsel genannt wird. Teilweise finden Sie hier Tier- und Pflanzenarten, die Sie sonst auf den Rest der Welt so nicht mehr finden.

Madeiras Gebirge

Die portugiesische Insel entstand durch mehrere Vulkane und ist daher auch durch eine hügelige Landschaft mit größtenteils Kiesstränden charakterisiert. Die Steilküste Cabo Girao liegt auf Madeira uns ist mit 580 Metern die höchste Steilküste Europas. Es führen viele Serpentinen-Straßen über die Insel. Auch Schnellstraßen finden sich auf der Insel. Doch um die kleinen Dörfer und Zuckerrohr oder Bananenplantagen zu sehen, sollten Sie sich doch ein Auto zulegen.

Wandertouren

Madeira zieht vor allem Wanderbegeisterte an. Sie finden auf Madeira unzählige Wanderrouten entlang von Wasserfällen und durch die grüne Natur.

Malta Landschaft & Natur

Auch Malta hat eine Vielzahl von Wanderrouten entlang der Küste. Gerade im Winter blüht die Insel aufgrund der Regentage auf und alles ist grün. Gozo, die benachbarte Insel Maltas, ist sogar noch etwas grüner und auch einiges zu bieten. Mehr Infos finden Sie hier.

Malta ist vor allem durch Steinküsten geprägt, wenngleich es auch einige Sandstrände gibt.

Malta hat außerdem eins der saubersten Wasser von Europa. Wenn Sie also gerne Schnorcheln oder Tauchen gehen, ist Malta ein geeigneter Ort für Sie.

Gewinner: Madeira

 Wenngleich Malta sowohl im Sommer als auch Winter seine Vorzüge hat, so hat Madeira durch seine vielfältige Natur- und Pflanzenlandschaft ein Ticken mehr zu bieten.

Aktivitäten Madeira

Grundsätzlich ist Madeira eine idyllische Insel im Atlantischen Ozean, die Sie in nur wenigen Tagen erkundigt haben.

Die Hauptattraktion von Madeira ist wohl das Wandern der Levadas, die eines der Highlights der Insel sind. Die Levadas sind künstliche Wasserläufe auf der portugiesischen Insel Madeira. Mithilfe der Levadas wird das Wasser aus den niederschlagsreicheren Gebieten im Norden und im Zentrum der Insel zu den landwirtschaftlichen Anbaugebieten im Süden geleitet.

Ein weiterer Touristenpunkt sind die Wal- und Delfinbeobachtungstouren. Ebenso gibt es auf praktische Seilbahnen, die verschiedene Ortschaften verbinden und die den Zugang zu abgelegenen Dörfern ermöglichen.

Aktivitäten Malta

Die Mittelmeerinsel Malta ist um einiges größer als Madeira, sondern hat auch mehr zu bieten: Von Bootstouren zu den benachbarten Inseln, über Quad- und Kajaktouren und Wanderungen bis hin zu Schnorcheln ist alles dabei.

In dem Ballungsraum Saint Julian’s finden Sie außerdem vielfältige Möglichkeiten für abends: von Shisha Bars über Bars bis hin zu Nightclubs ist für jeden etwas dabei.

Außerdem hat Malta einen unglaublich spannenden geschichtlichen Hintergrund. Sie können Tempelanlagen besuchen und können in der alten Hauptstadt Mdina und auch in Valletta in die Historie Maltas eintauchen.

Gewinner: Malta

Wenn Sie auf der Suche nach einem ruhigen, idyllischen Ort mit viel Natur suchen, sind Sie in Madeira gut aufgehoben. Nichtdestotrotz hat Malta, um einiges Mehr zu bieten, nicht zuletzt wegen der ‚Größe‘ der Insel. Wenn Sie entscheiden müssen, ob Sie in Malta oder Madeira leben wollen und gerne viel unternehmen abseits von Wanderungen, so bietet Malta seinen Einwohner mehr an.

Wenn Sie mehr über die Sehenswürdigkeiten Maltas erfahren möchten, schauen Sie gerne einmal hier vorbei: https://philippsauerborn.com/de/schoenste-orte-auf-malta/
Über das Leben in Malta erfahren Sie hier mehr: https://philippsauerborn.com/de/9-punkte-guide/ 

0 %
Mandanten, die länger als 12 Monate Mandanten bleiben

Über Philipp M. Sauerborn

Philipp Maria Sauerborn ist diplomierter Steuerberater und Experte für International Tax & Blockchain. Als CEO der Kanzlei Dr. Werner & Partner in Malta hat er bereits über 3000 Mandanten zu deren persönlicher Steuersituation beraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr aus dem Blog

Disclaimer

Der oben genannte Artikel basiert lediglich auf unabhängigen Recherchen von Philipp M. Sauerborn und kann keine Rechtsberatung darstellen. Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte für einen Termin.

Weitere Informationen finden Sie hier