Die maltesische Flagge auf den Schiffen Europas

Mein heutiges Thema: die maltesische Flagge und was diese auf so vielen Schiffen zu suchen hat und wie diese fast auf dem Traumschiff gelandet wäre. Was kurios klingt, ist Realität. Malta hat eines der größten Schiffsregister der Welt. Der ein oder andere wird dem Thema in den vergangenen Monaten über den Weg gelaufen sein, als es prominent in den Medien vertreten war.

Zuerst etwas Hintergrundinformationen: Ein jedes Schiff fährt unter einer bestimmten Flagge eines bestimmten Landes. Das bedeutet, dass das Schiff seinen Heimathafen in dem entsprechenden Land hat und der Schiffseigner dort seine Steuern für etwaige Einnahmen auf dem Schiff bezahlt. Das Ausflaggen hat auch immer zur Folge, dass auf dem Schiff die entsprechenden Gesetze des Landes gelten, insbesondere ist dies für Arbeitsverträge interessant, da natürlich auch das Arbeitsrecht des Landes auf dem Schiff gilt.

Vielzahl von Schiffen fährt unter maltesischer Flagge

Doch welche Bedeutung spielt Malta dabei? Nun, eine Vielzahl von Schiffen fährt unter maltesischer Flagge. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber hier eine kleine Auswahl:

  • Es gilt maltesisches Arbeitsrecht

Auch wenn das maltesische Arbeitsrecht sehr auf Einhaltung der üblichen Arbeitsverhältnisse Wert legt, gibt es einige Unterschiede zum Arbeitsrecht in beispielsweise Deutschland. Ein gerade für große Kreuzfahrtschiffe wichtiger ist, dass es in Malta keine Begrenzung an Nicht-EU-Mitarbeitern gibt. So müssen bei Rekrutierungsprozessen keine bestimmten Quoten erfüllt werden.

  • Steuerliche Vorteile machen Malta attraktiv

    Ähnlich wie die Steuervergünstigungen für eine Malta Limited, hat die Regierung Maltas auch für Schiffbetreiber ein attraktives Paket geschnürt. Besonders bei Kreuzfahrtschiffen (>1000 Tonnagen) ist das Sparpotenzial riesig: Die „Shipping Organisations“ sind für Erträge aus dem Schiffverkehr von der Einkommenssteuer befreit. Aber auch für private Personen kann ein Schiff in Malta sehr lukrativ sein: Abhängig von der Größe des Schiffes, kann man sich in Malta Teile der Mehrwertsteuer des Kaufpreises erstatten lassen. Ebenso entfällt in Malta die Stempelgebühr, die anfällt, wenn ein Schiff umgeschrieben wird, also bei Verkauf etc.

Das „Traumschiff“ unter maltesischer Flagge

Diese Möglichkeiten blieben natürlich nicht unentdeckt und einige bekannte Schiffe fahren seit geraumer Zeit unter maltesischer Flagge. Bestes Beispiel für die Ausflaggung, also das Registrieren eines Schiffes, ist das „Traumschiff“. Die mediale Resonanz über den Plan die ehemals MS Deutschland unter maltesische Flagge zu setzen, hat mich ehrlichgesagt sehr überrascht. Der Kapitän des Schiffes erhielt bei seiner Kritik an der Ausflaggungen des letzten Kreuzfahrtschiffes unter deutscher Flagge namenhafte Unterstützung aus Politik erhalten. Jedoch muss fairerweise auch gesagt werden, dass die Zuschüsse und Anreize für Schifffahrtbetreiber stark gekürzt wurden. Dass sich ein gesundes Unternehmen dann nach einer besseren Alternativen umsieht, halte ich für einen normalen Schritt. Letzen Endes war der Druck aber wohl zu groß und die Reederei ließ die MS Deutschland weiterhin MS Deutschland heißen.

Das Registrieren eines Schiffes bzw. einer Yacht in Malta hat insbesondere in Deutschland ein großes, überwiegend negatives, mediales Echo ausgelöst, ungeachtet dessen, dass es sich hierbei um eine reguläre Schiffsregistrierung handelt. Gerade wer in internationalen Gewässern unterwegs ist, hat in meinen Augen in besonders hohem Maße das Recht, ein Schiff dort zu registrieren, wo es für ihn am besten ist. Dass Malta diesen Bedarf zu bedienen weiß, ist dabei legitim.

About Philipp M. Sauerborn

Philipp Maria Sauerborn is a certified tax advisor and expert in International Tax & Blockchain. As CEO of Dr. Werner & Partner in Malta, he has already advised over 3000 clients on their tax situation.

0 %
Clients who remain clients for more than 12 months

2 Antworten

  1. Hallo, ich bin deutscher Staatsbürger und möchte auf einem Schiff unter maltesischer Flagge arbeiten. Wie ist das mit der Doppelbesteuerung nach den DBA? Muss ich in Deutschland mein Heuer versteuern?
    Gruss Winfried

    1. Nein. In Deutschland muss du nur deine Steuer verheuern oder kannst nur die Häuser verteuern. Leider muss Loipe wiederkäuen und Stäube einbläuen entfallen. Aber irgendwas ist ja immer….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Disclaimer

The above-mentioned article is simply based on independent research carried out by Philipp Sauerborn and cannot constitute any form of legal advice. If you would like to receive further information, please contact us for an appointment.

You can find more information here

Expert Webinar with Philipp M. Sauerborn

Book 1 of 25 seats

This Saturday: Webinar about starting a company abroad. Sign up